Holzfußböden


Auf Natur stehen.

Dass Sie mit Ihrem Holzfußboden auf Natur stehen, merken Sie jeden Tag: Sie spüren das vorteilhafte Raumklima und die angenehme Fußwärme. Durch die hohe Elastizität des Bodens ermüdet Ihre Fußmuskulatur nicht mehr. Elektrostatische Aufladungen sind unmöglich. Und Ihr Holzfußboden belohnt Sie mit seiner langen Lebensdauer!

Die vielen verschiedenen Holzarten mit ihren Farb- und Strukturunterschieden machen Ihren Fußboden zu einem Unikat. Bauen Sie auf unsere Erfahrung, damit Ihre Freude bleibt: Montagefehler zeigen sich oft erst nach Jahren.


Dielenboden

Dielenboden

Klassiker I.

Ein Dielenboden besteht aus Hobel- oder Landhausdielen, also aus mit Nut und Feder versehenen Brettern, die auf Lagerhölzer oder Holzbalkendecken angebracht werden.

Wir bieten Ihnen Dielen nicht nur in den einheimischen Holzarten Fichte/Tanne, Lärche, Kiefer und Douglasie an, sondern auch in den Holzarten Ahorn, Buche, Eiche, Erle, Esche und Kirsche. Besondere Akzente erhalten Sie durch die Einfärbung des Holzes. Sonderanfertigungen sind möglich.


Pakettboden

Parkettboden

Klassiker II.

Beim Parkettboden wird das Holz in kleine Stücke gesägt und nach bestimmten Mustern zusammengesetzt, so dass wir Stab-, Mosaik-, Hochkant-Lamellen- und Fertigparkett unterscheiden.

Das Fertig- oder Mehrschichtparkett hat einen zwei- oder dreischichtigen Aufbau. Die sichtbare Oberflächenschicht ist 2 bis 4 mm dick und wird auf einer oder mehreren Trägerschichten aus Nadelholz oder auf eine Trägerplatte aus Holzwerkstoff geklebt. Verlegt wird Fertigparkett im Klicksystem auf einer Unterlagsmatte. Die einzelnen Elemente sind fertig geschliffen und oberflächenbehandelt.